15/​01/​2020

Das Bild über ein Schau­spiel der Natur mag heute zur Veran­schau­li­chung eines für unsere Augen unsicht­baren Phänomens in Bauwerken dienen. Bei dem in der Lite­ratur als Huckepack-​​Transport oder Konvektion (Mittragen, Mitnehmen) beschrie­benen chemi­schen Prozess geht es um Chloride. Salzionen werden vom kapillar eindrin­genden Wasser mitge­nommen und gelangen dadurch deutlich schneller in den Beton.

Welche Bauwerke sind betroffen?  

Von konvek­tiven Chlo­ridein­trägen sind vor allen Dingen während der Winterzeit Stra­ßen­bau­werke und Park­bauten betroffen. Der Chlo­rid­transport erfolgt über das Wasser in die Poren des Betons. Je höher der Wasser­gehalt des Betons, bspw. wie es nach Regen der Fall ist, desto höher kann die Eindring­ge­schwin­digkeit von Chlo­riden sein. In Abhän­gigkeit der Qualität ist der Zement­stein in der Lage, eine gewisse Menge an Chlo­riden zu binden. Diese gebun­denen Chloride sind für die Beweh­rungs­kor­rosion unkri­tisch. Nur die freien, im Huckpack mit der Poren­was­ser­lösung mitge­schleppten Salzionen sind für die im Beton liegenden, korro­si­ons­an­fäl­ligen Beweh­rungs­stähle eine wirklich ernst zu nehmende Gefahr: Loch­fraß­kor­rosion. Die punkt­för­migen, sich trog­förmig wie Narben auswei­tenden Löcher zeigen, anders als bei der normalen Beweh­rungs­kor­rosion, keine Ausdeh­nungs­er­schei­nungen. Deswegen bleibt diese Form der Schä­digung der Trag­werks­kon­struktion meist lange unent­deckt. Erst Öffnungs­stellen an kriti­schen Stellen des Bauwerks geben Aufschluss über den Grad der Schä­digung.

Wozu sind diese Infor­ma­tionen für den Bauherrn wichtig?

Erst über eine vom Sach­kun­digen Planer durch­ge­führte Bauwerks­be­gut­achtung erhält der Bauherr Kenntnis über den tatsäch­lichen Zustand seines Bauwerks. Das Flächen­ausmaß von Beschä­di­gungen des Betons bis in tiefere Schichten oder der Umfang der Beweh­rungs­kor­rosion sind relevant für die Kalku­lation des Sanie­rungs­um­fangs. Für die Planung und Fest­legung des Sanie­rungs­budgets eine wichtige Entschei­dungs­grundlage.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie Maßnah­men­emp­feh­lungen zu einem Sanie­rungs­vor­haben benö­tigen.

Foto zum Beitrag: Pixabay

Beiträge zum Weiter­lesen

Datenschutz